Balve Optimum bis 2016 Austragungsort der Deutschen Meisterschaften

14. März 2012

Balve, 8.2.2012 – Bis 2016 finden die Deutschen Meisterschaften Dressur- und Springreiten im sauerländischen Balve statt. Den Zuschlag erteilte die Deutsche Reiterliche Vereinigung nach einem Bewerbungsverfahren, in dem die Veranstalter aufwendige Investitionen für die Reitsportanlage ankündigten. In den nächsten fünf Jahren sind jährlich jeweils sechsstellige Beträge für die Umsetzung baulicher Maßnahmen geplant.

„Es ist erstaunlich, wie sich das hier in den letzten Jahren entwickelt hat. Jetzt haben wir hier einen würdigen Rahmen für die Deutschen Meisterschaften", erklärte Bundestrainer Otto Becker bereits im Zusammenhang mit der letztjährigen erfolgreichen Austragung der DM in Balve. Einmal im Jahr trifft sich hier beim Internationalen Reitturnier die Welt des Pferdesports auf dem Gelände nahe Schloss Wocklum. Hausherr Dieter Graf Landsberg-Velen und Tochter Rosalie Freifrau von Landsberg-Velen begrüßten im vergangenen Jahr mehr als 20.000 Besucher und fast 400 Pferde.

„Wir tragen der Zukunft Rechnung und haben Visionen, ohne die Tradition aus den Augen zu verlieren", verspricht Organisatorin Rosalie Freifrau von Landsberg-Velen. Sie kündigt große Investitionen an: „Das Gelände wird nach und nach auf der Basis innovativer Ideen und Konzepte umgebaut, damit die Sportler und unsere Gäste sich noch wohler fühlen." Für das diesjährige Turnier soll in einer ersten Ausbaustufe eine TV-gerechte Flutlichtanlage im Springstadion installiert werden. Sie ermöglicht attraktiven Sport und eine tolle Atmosphäre für das Showprogramm in den Abendstunden. Als weiteres Projekt wird das Parkplatzkonzept komplett überarbeitet und zusätzliche befestigte Parkplätze geschaffen. 

Für die Reiter werden 2012 optimierte Rahmenbedingungen geschaffen. Im Dressurstadion und auf dem Dressur-Abreiteplatz erfolgt die Erneuerung des Untergrunds und der Tretschicht. Diese Maßnahme garantiert auch bei schlechtem Wetter optimale Sportbedingungen. Für Pferdetransporter und das breite Feld der organisatorisch Beteiligten wird eine rund 5.000 qm große Parkfläche befestigt. Zugleich erweitert man den Bereich für Offizielle und VIPs durch eine neue Balkonanlage am Springstadion. Besucher können sich auf eine Ausdehnung der beliebten Shopping-Meile freuen. Durch eine veränderte Wegeführung und die Verlegung des Eingangsbereichs vergrößert sich der Ausstellerbereich für weitere Pagodenzelte.

In den Folgejahren werden die Investitionen fortgeführt. Neue Sanitäranlägen, die Erweiterung des Abreiteplatzes der Springreiter und eine größere Fläche für das Gastronomiezelt sind nur einige weitere Maßnahmen aus der ehrgeizigen Gesamtplanung. In diesem Zusammenhang sind zugleich Verbesserungen der technischen Infrastruktur (Strom, Datenleitungen, Wasser) vorgesehen.

In diesem Jahr findet das Balve Optimum vom 31. Mai bis 3. Juni statt. Neben reitsportlichen Wettbewerben auf höchstem Niveau wird am Samstagabend wieder die „Nacht der Show" veranstaltet. Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr soll den Zuschauern wieder ein abendfüllendes Unterhaltungsprogramm rund um das Thema Pferd geboten werden. Die neue Flutlichtanlage wird das Showprogramm glanzvoll in Szene setzen. 

Aktuelle Informationen zum Turnier gibt es im Internet: www.balve-optimum.de

 

 

Rosalie Freifrau von Landsberg-Velen legt wie immer selbst mit Hand an: Auf der Reitsportanlage am Schloss Wocklum in Balve laufen zurzeit aufwendige Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen.